- www.binismus.de -

- Praxis -

Die Juden haben durch den indischen Kaiser Ashoka den von Juden erwarteten “Erlöser” erhalten.
Durch die Buddhisten (Hl. Drei Könige) die Jesus zeugten erzogen und am Leben hielten!

Was im Umkehrschluss bedeutet, dass es Juden gibt die verstehen wollen!
Und Juden, die nicht verstehen wollen!
Also auch heute noch auf den “Erlöser” warten!
Und die Juden die, vor mehr als 2000 Jahren, verstanden haben, nannten sich Christen!
Und die Juden, die nicht verstehen wollten, tragen auch heute noch Unfrieden in die Welt!
Und wundern sich dann, wenn es so etwas gibt, wie den Holocaust!
Weil sie halt in egozentristischer Weise auf ihrer Behauptung beharren,
die einzige “wahre” Religion zu sein!

Und so ist es mit allen Religionen!
Wobei hier ausdrücklich unterschieden wird zwischen Religionen und Philosophien!
Wie zum Beispiel dem Buddhismus!
Dass die Bezeichnung Philosophie eine Herabwürdigung anderer Ethnien darstellt ist selbstredend.

Aber es gibt tatsächlich, im Sinne von Re-ligare eine einzige, wahre Religion
Und das ist die Religion des Juden Einstein!
Der als Jude “Pantheist” war!

Außer egozentristischer Hartnäckigkeit,
gibt es aber auch noch, für jede Religion, die Möglichkeit eines
Paradigmenwechsels.
Was natürlich für einen extremen Juden absolut ausgeschlossen ist!

Was dann auch der Grund ist,
warum so viele nicht extreme Juden ihrer Religion den Rücken kehren!

Ja!
Selbst Papst Franziskus der
Dienstkleidung anziehen muss,
macht einen
Paradigmenwechsel!
Aber ein extremer, hirnverbrannter, Religiöser,
dem man schon von Weitem seine z.B. jüdische Religion ansehen kann?
Ist ein Unding!!
Weil, gleichgültig welche Religion des Menschen eigene private Sache ist!

< Rückwärts | Vorwärts >

Yoga & Balance

Fragen?    @  Antworten!
Mailkontakt
Für Fehler- oder Herkunftshinweise bin ich dankbar

Engagement eigenes