- www.binismus.de -

- Praxis -

Achtung! Diese Seite wird von der CSU beobachtet! Faviconänderung!

Der Binismus ist die moralische Stimme des Volkes!

 (Im Internet)

 Diese Seite ist nicht an eine bestimmte Person gerichtet, weil,
von grundsätzlicher Bedeutung!!!

 Sehr geehrte Damen und Herren.

Was zurzeit in Deutschland abläuft ist eine unerträgliche,
abartige Verlogenheit unserer deutschen Politiker!
Und sollten es keine Lügen sein, dann ist es sträfliches Unwissen!!!
Irgendwer hat doch sicherlich die Aufgabe, in unserem Staat dafür zu sorgen, dass nicht irgendwelche dahergelaufenen Menschen Unheil,
in Form von Vergewaltigun, Mord und Totschlag,
über deutsche Bürger bringen.

Und das ist doch wohl in erster Linie unsere Legislative.
Und somit die von uns gewählten Politiker.

Und wenn ich als Politiker etwas tue was zu einer unerträglichen Belastung von Teilen der Bevölkerung führt, dann ist es ein Unding dieser Bevölkerung, der ich Schaden, in Form einer übermäßigen Belastung zufüge, auch noch die Schuld dafür zuzuweisen.
Nein!!! Dann muss ich eingestehen, dass ich einen Fehler gemacht habe!
Und wenn ich diesen Fehler durch Polizeikräfte niederknüppeln lasse und dann auch noch Bürger vor den Kadi stelle und verurteilen lasse, weil sie sich “über Gebühr” zur Wehr gesetzt haben. Dann darf ich mich nicht wundern, wenn es auch noch zu einem Volksaufstand kommt unter der unsere Demokratie abgeschafft wird!!! Siehe 3. Reich!!!!!

„Wir lernen aus Erfahrung,
dass die Menschen nichts aus Erfahrung lernen.“
(George Bernard Shaw - irischer Dramatiker und Satiriker, 1856-1950)

Das Recht des Stärkeren ist das stärkste Unrecht
(Marie von Ebner-Eschenbach)

Und dann würde ich mich über die Machtlosigkeit dieser Affen freuen, die heute als Minister sagen, dass sie die Macht ausüben werden, den Willen des Volkes zu unterdrücken, deren Wohlergehen sie sich mit ihrem Amtseid verpflichtet haben.
Aber zum Wohle von Ausländern ignorieren.

Amtseid
„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden
, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.
”So wahr mir Gott helfe.“  Weiß “Gott” welcher “Gott” (Energie) Ihnen da helfen soll!”

Politiker genießen, bedauerlicherweise, Immunität, aber sie sollten sich fragen, was passiert, wenn sie ihre „Macht“ überziehen. Denn das könnte für sie, wie für das deutsche Volk zur Hölle werden.
Siehe 3. Reich!!!!!

2...

 

 Seite 2

Wissen ist Macht! Nichts wissen? Macht auch nichts?

Da taucht bei mir die Frage auf:
„Wem haben Politiker eigentlich Ihren Amtseid geschworen?“
Dem deutschen Volk oder Ausländern?!

Ausländer, die Deutschland illegal und waffenlos Europa erobern, besetzen
und Menschen ermorden?!
Das ist für mich ein islamischer Krieg gegen waffenlose Deutsche in Deutschland.
Von Islamisten, die ihre chaotischen Verhältnisse,
Vergewaltigungen, Mord und Denkweisen aus ihrer Heimat,
den Deutschen aufzwingen wollen!
Wobei sie ganz vergessen, dass unsere Denk- und Handlungsweise erst das aus Deutschland gemacht hat, was sie gerne (Aus-)Nutzen möchten.

Von daher beantrage ich hiermit, einige Politiker ihres Amtes zu entheben
und wegen Meineides zu verklagen!!!

Und das würde nicht nur den Amtseid aufwerten.
 Sondern es auch wieder ermöglichen CDU oder SPD zu wählen!

Denn anstatt deeskalierend ihr Versagen einzugestehen, so wie die Kanzlerin mit ihrer Afrikareise, setzen sie noch einen drauf! Denn Schuld sind ja grundsätzlich nur die Anderen!!! Von daher brauchen wir die „dummen“ Meuterer nur zu provozieren und somit zu kriminalisieren, einzusperren und so einzuschüchtern!

 Wie im Mittelalter zu Kaisers Zeiten! Ob das zu einer „Demokratie“ gehört?
Ich weiß es nicht?
Ich halte es aber in jedem Fall für eine politische Dummheit!!!!!
 Denn der Kaiser hat seine Macht verloren!
Und die Schergen des 3. Reiches auch!

Und unsere Politiker sollten von daher mehr Vernunft statt Gewalt walten lassen.

A B E R !
„Wir lernen aus Erfahrung,
dass die Menschen (
Minister) nichts aus Erfahrung lernen.“
(George Bernard Shaw - irischer Dramatiker und Satiriker, 1856-1950)

Auch sind sie weder Kaiser noch Diktator,
sondern “nur” auf Zeit gewählte Minister, (Diener) des Volkes!
Auch steht wohl eindeutig fest, dass hier, von Ministern, Fehler gemacht wurden.
Und von daher heißt das auch nicht, dass die (autonome) Bevölkerung sich nicht gegen Fehlentscheidungen von Politikern wehren darf, sondern zu kuschen hat!!!

Erdogan lässt grüßen!!!

 

 

3...

 

Seite 3

Und wie das mit dem Art. 1 unseres Grundgesetzes zu vereinbaren ist,
bleibt wohl auch ein Geheimnis!

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
(2) Das deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.
(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.

Und dass es nicht reicht, zu sagen „wir schaffen das”, das zeigt ja wohl auch der Afrikabesuch der Kanzlerin auf!
Ich bin von Frau Merkel leider ernsthaft enttäuscht. Ich hatte ihr mehr “Weitsicht” zugetraut!
Ist Sie doch die Käpitänin und somit auch die Navigatorin unseres Staatsschiffes.
Ich will hoffen, dass sie kein ital. “Kapitän” Francesco Schettino ist.
Von daher ist es auch nicht möglich alle Menschen eines Landes oder gar mehrerer Länder aufzunehmen, “nur” weil dort Krieg herrscht.
Meine Mutter ist mit mir, wegen den Bombenangriffen auf Köln, und dickem Bauch nach Pirna geflüchtet, wo ich geboren wurde und Sie von deutschen Sachsen als Bombenweib und Pimmok beschimpft wurde!!! Zimperlich waren die Ostdeutschen noch nie, wenn es um “Fremdlinge” ging!
Was mich allerdings auch, bis heute, veranlasste, meinen Geburtsort nicht zu besuchen!
Und so sollten erst recht keine Kriminellen oder (Massen-)Mörder aus fremden Ländern  aufgenommen werden, weil ihnen in Ihrer Heimat, zu recht, die Todesstrafe droht.
Wollen wir ein Rückzugsgebiet für kriminelle Ausländer aus aller Welt sein?
Wie Sami A. (Leibwächter von Bin Laden.)

Von daher sollten die Gesetze, die so etwas vorschreiben, geändert werden.

Ich weiß ganz genau wovon ich schreibe.

Nicht nur, dass ich von Beruf her ein Seemann  mit Weitsicht, (Navigator) bin. Weshalb ich auch meine Rente von der Seekasse erhalte. Sondern, von daher weiß ich auch, dass ich zwar von dem Land, in welchem ich strande, (wenn möglich) z. B. wegen [Piraterie] behütet und beschützt werde. Ich weiß aber auch, dass ich mich nur in einem bestimmten Bereich aufhalten darf und nicht durch die Landschaft spazieren und morden darf. Auch kommt für meine weitere Versorgung die Botschaft meines Landes auf und nicht das Gastland!!!
Und dass ich dann auch schnellstens in mein Heimatland zurückgeführt,
(abgeschoben) werde, ist doch wohl selbstverständlich.

Kennen sich deutsche Politiker nicht in internationalen Gesetzen aus?????!

Und wie gesagt, ich bin 75 J. alt, von Beruf Seemann
und ein deutscher Staatsbürger!
Aber kein Jurist!

 

 

4 ...

 

Seite 4

Von daher hier ein Erlebnis von mir:

Ein Schwarzafrikaner hat einen anderen Ausländer hier in Köln in der Straßenbahn angepöbelt und übelst beschimpft als auch bedrängt.
Was mich veranlasste ihm zu sagen, dass er hier in Deutschland „Gast“ sei und dass er sich bitte auch wie ein Gast aufführen möchte.
Auch habe ich ihm gesagt, dass, wenn ich mich in seinem Land so aufführen würde,
wie er es in Deutschland tut, würde man mich, als “Weißen” auf der Stelle erschlagen.
Was ihn veranlasste meinen Einkaufswagen umzutreten.
Worauf mein Leergut an Getränkeflaschen durch das Abteil rollte.
Und worauf er mich auch noch anschrie: „Ich werde wiederkommen!
Mit vielen Anderen! Und dann werden wir euch Nazis alle massakrieren!!!

Das war dann auch den anderen Fahrgästen zu viel, die mir nicht nur halfen meine Einkaufssachen wieder einzusammeln, sondern, die ihn dann auch aus der Straßenbahn warfen, die gerade an einer Haltestelle angekommen war und die Türen öffnete.

Und, dass dies keine erfundene Geschichte ist kann ich mit dem Brief der Staatsanwaltschaft belegen. Die meine Anzeige eingestellt hat, mit dem Hinweis darauf, dass gegen diese Person schon schwerwiegendere Klagen vorliegen.

Aber so etwas erleben wohl wohlbehütete und von Bodyguards beschützte Politiker nicht!
Politiker, die sich offensichtlich nicht nur in den Gesetzen nicht auskennen, sondern auch offenbar den Boden unter den Füßen verloren haben.
Und die von daher das „Ausbaden“ ihrer Fehlentscheidungen den Bürgern aufbürden!!!
Um sich dann zu wundern, wenn diese Menschen sich gegen ihre Politik wehren!!!
Was dann auch der Grund ist warum die regierenden Parteien Wahlmüdigkeit und somit auch ihren eigenen Untergang provozieren!!!!!
Weil Sie so, über Wahlmüdigkeit, den Extremisten das Feld überlassen!!!
Dagegen helfen uns dann erst recht keine ”Böse” Gutmenschen!


Alles was ich bis hierhin geschrieben habe, bedeutet jedoch nicht,
dass wir keine Ausländer aufnehmen sollen.

Aber das Ganze muss einen Sinn haben und in Ausgewogenheit geschehen.
Sinn macht es, wenn wir ganz legal Ausländer aufnehmen um sie aus- oder weiter- zu- Bilden.
Insbesondere in Berufen, die in ihren Heimatländern benötigt werden, wie Brunnenbauer, Landwirte, Schreiner, (Solar-)Elektriker, Kaufleute, Buchhalter, Steuerbeamte, Soldaten, Rechtsanwälte, Maurer, Konditoren, Bäcker u. s. w.
Auch sollten sie für einen guten Start in ihrer Heimat ein rückzahlbares Existenz-Startgeld auf Wunsch erhalten.
Ebenso wäre es für die ausbildenden Firmen vielleich sogar interessant mit ihrem Ausgebildeten eine Filiale in dessen Heimat zu gründen?!

5 ...

 

5

Wobei sich nicht all zu viele „Weiße“ all zu lange  in Afrika aufhalten sollten, um die Massenmorde an „Weißen“ aus vergangenen Zeiten nicht wieder aufleben zu lassen!!!

Auch sollten diese Auszubildenden vor allem gut in der deutschen Sprache ausgebildet werden!
Denn wer gutes Deutsch spricht kauft auch deutsche Waren!!!
Frei nach dem katholischen Motto:
„Wer dient hat auch ein Anrecht darauf daran zu verdienen!!!“

Wer aber seine vereinbarte Bildung erhalten hat, muss Deutschland auch wieder verlassen.
Was nicht bedeutet, dass er nicht nochmals, nach einer gewissen Zeit, eine weitere Ausbildung in Deutschland machen darf.

Und was auch nicht bedeutet,
dass es in ganz besonderen Fällen, auch kein dauerhaftes Bleiberecht geben darf.

Was natürlich von gewissen Voraussetzungen abhängen muss.

Ebenso darf es, aus Gründen der Ausgewogenheit, keinen grundsätzlichen Familiennachzug geben, weil das die Situation für deutsche Bürger und somit auch für Ausländer nur unnötig verschärfen würde.

 http://www.overpopulation.org/aboutWOA.html

Auch sollte jede unverheiratete Auszubildende, die hier in Deutschland schwanger wird, sofort Deutschland verlassen müssen!
Denn ungewollten Schwangerschaften und mangelndem Verhütungswissen sind,
zum Teil, unser Flüchtlingsproblem als auch unser Klimaproblem geschuldet!!!!

Ein Fehlverhalten, wenn es auch noch mit Kindergeld belohnt würde, währe ein völlig falsches Zeichen!

Auch möchte ich hier betonen, dass EU-Bürger für mich keine Ausländer sind!
Dafür habe ich zu viele Freundschaften mit EU-Bürgern in Deutschland, wie in der EU.

 

„Alte Leute sind gefährlich!
Sie haben keine Angst vor der Zukunft.“

(George Bernard Shaw (* 26. Juli 1856 / † 2. November 1950)

 

6 ...

 

 

 

 

Seite 6

              Mit freundlichem Gruß
                  Hansdieter Vergin
 Autor und Spiritus Rector des Binismus.
      http://www.vergin-hansdieter.de/
http://www.binismus.de/html/frage.html
http://www.binismus.de/html/warum.html
http://www.binismus.de/html/denken.html

“Der Binismus“ als Paperback und E-Book,
ISBN: 9783837034615, Preis: 4,99 €.
Dank freier Marktwirtschaft und Internet weltweit im Angebot!
Es würde mich sehr freuen, wenn Sie diese Internetseite weiterempfehlen würden!
http://www.binismus.de/index.html
http://www.binismus.de/html/rechtsruck.html

Kurzfilm: “Navigare vivere est.”
https://vimeo.com/158315744

Laut Finanzamt fördert die Binistische Vereinigung e. V.
die Volks- und Berufsbildung sowie die Studentenhilfe.
Als Hilfe zur autodidaktischen Weiterbildung!
Aber auch wir, als Verein, benötigen menschliche,
wie finanzielle Unterstützung und Hilfe von außen!
http://www.binismus.de/html/hilfe.html

Der Binismus lebt!
Von Ihrer Kritik, Ihrer Meinung, Ihrem Wissen und von Ihrer Hilfe!
Frei nach dem Motto:
”Anderen (geistig) zu helfen ist immer noch die beste Art sich selbst zu helfen!”

Doch wem nicht zu raten ist, dem ist auch nicht zu helfen!
((Volksweisheit) (Altüberliefert)
https://de.wikipedia.org/wiki/Volksweisheit)

Nihilisten werden diesen Grad der Erkenntnis wohl nie erreichen!

Rechtschreibung

    Fragen?    @  Antworten!

7 ...

Seite 7

Diese Internetseite wurde an nachfolgene Emailadressen versendet:

Bundespräsident: bundespraesidialamt@bpra.bund.de

Bundestag:
internetpost@bundesregierung.de (Bundeskanzlerin) / michael.vonabercron@bundestag.de
landesleitung@csu-bayern.de (Seehofer /  artur.auernhammer@bundestag.de /
bfvinfo@verfassungsschutz.de H. G. Maaßen
andrea.nahles@bundestag.de /
christian.lindner@bundestag.de /
robert.habeck@gruene.de / annalena.baerbock@gruene.de /
katja.kipping@bundestag.de / bernd.riexinger@die-linke.de
alexander.gauland@bundestag.de



Parteien:

CDU:
stephan.albani@bundestag.de / norbert.altenkamp@bundestag.de / bundespraesidialamt@bpra.bund.de
peter.altmaier@bundestag.de / philipp.amthor@bundestag.de / artur.auernhammer@bundestag.de
peter.aumer@bundestag.de / volker.kauder@bundestag.de /


CSU:
landesleitung@csu-bayern.de (Seehofer)
/ alexander.dobrindt@bundestag.de /

Sachsen: veronika.bellmann@bundestag.de / thomas.demaiziere@bundestag.de /
post@cdu-sachsen.de M. Kretschmer


SPD:
info@simone-lange.de / heiko.maas@bundestag.de /

FDP:

Grüne: info@antje-vollmer.de /

Linke:
sahra.wagenknecht@bundestag.de / jan.vanaken@die-linke.de / ali.aldailami@die-linke.de
judith.benda@die-linke.de / arne.brix@die-linke.de / christine.buchholz@die-linke.de / tobias.bank@die-linke.de
ulrike.eifler@die-linke.de / franziska.fehst@die-linke.de / katalin.gennburg@die-linke.de /xaver.merk@die-linke.de
thies.gleiss@die-linke.de / harri.gruenberg@die-linke.de / bettina.gutperl@die-linke.de / zaklin.nastic@die-linke.de
stefan.hartmann@die-linke.de / claudia.haydt@die-linke.de / andrej.hunko@die-linke.de / lucy.redler@die-linke.de
sigrid.hupach@die-linke.de / ralf.kraemer@die-linke.de / kerstin.koeditz@die-linke.de / thomas.nord@die-linke.de
sofia.leonidakis@die-linke.de / simone.oldenburg@die-linke.de / tobias.pflueger@die-linke.de
martina.renner@die-linke.de / franziska.riekewald@die-linke.de / christian.schaft@die-linke.de
johanna.scheringer-wright@die-linke.de / joerg.schindler@die-linke.de / martin.schirdewan@die-linke.de
christiane.schneider@die-linke.de / ilja.seifert@die-linke.de / marika.taendler@die-linke.de
frank.tempel@die-linke.de / daniela.trochowski@die-linke.de / axel.troost@die-linke.de /
jochem.visser@die-linke.de / janine.wissler@die-linke.de / harald.wolf@die-linke.de / raul.zelik@die-linke.de

TV-Medien:

Printmedien:
aerzteblatt@aerzteblatt.de /


Diverse:

 

Alle Seiten sind, ausdrücklich, für den DIN A 4 WYSIWYG-Ausdruck gestaltet!

Engagement eigenes