Binismus

Alle Teile, die Ausgewogenheit, das binistische Ziel, und die daraus
resultierende Aufgabe verstehen sich
nicht als
Sozialarbeit

Der Binismus, das Ziel, und
 die sich daraus ergebenden Aufgaben vermitteln eine 
sinn- und wertvolle Sicht der Dinge
und haben somit insbesondere für den Menschen einen besonderen Wert, weil ...

 Der Mensch lebt nicht vom Brot allein,
sondern auch vom Sinn seines Tun.

Nach dem Motto:
Anderen zu helfen ist immer noch die beste Art sich selbst zu helfen.

 Somit ist eine binistische, soziale, Denk- und Verhaltensweise keine
Sozialarbeit
 oder irgendein "sozialer Scheiß", sondern eine
göttliche, natürliche, menschliche und somit binistische
Aufgabe
  aller Menschen,
 wiederum zum Wohl
von
Mensch und Umwelt.

www.deutscher-engagementpreis.de/engagement00.html
http://www.zeit.de/2009/22/PD-Nussbaum?page=1

Theorie

Letzte Aktualisierung: 17. 06. 2007  /   Mailkontakt